Beratung am Energiewendestand

 

 

  • Was ist die Einkaufsgemeinschaft?
  • Wie kann ich mitmachen?
  • Und noch viel mehr Infos …

 

 

Was ist die Einkaufsgemeinschaft für PV-Anlagen genau?

Die Einkaufsgemeinschaft für PV-Anlagen ist ein Angebot an alle diejenigen, die eine PV-Anlage erwerben möchten. Wer mitmacht, bekommt die Chance, das Material für eine PV-Anlage günstig und schnell zu erwerben. Das kann eine kleine PV-Anlage für den Balkon sein oder eine große für das Dach eines Hauses, einer Garage oder Gewerbehalle.

Und warum sollte ich da mitmachen?

Der klassische Weg zu einer PV-Anlage ist der:

Man geht zu einem Solarteur*in und lässt sich ein Angebot für eine schlüsselfertige PV-Anlage erstellen. Diese wird dann vom Solarteur*in bestellt, installiert und angeschlossen.

Nur leider klappt das aktuell nicht mehr so einfach. Wer momentan über diesen Weg eine PV-Anlage erwerben möchte, muss oft sehr lange warten, bis er sein Projekt realisiert bekommt. Bestimmte Marken sind zurzeit überhaupt nicht mehr zu bekommen und die Kosten für PV-Anlagen, die über diesen Weg bezogen werden, sind in den vergangenen Monaten stark gestiegen.

Die Einkaufsgemeinschaft ist eine Alternative, um schneller und günstig an eine PV-Anlage heranzukommen.

Warum geht das schneller und günstiger?

Günstiger wird’s, weil die Einkaufsgemeinschaft eine Großbestellung aufgibt und alle Mitmachenden von den entsprechenden Preisvorteilen profitieren.

Schneller geht’s, weil wir PV-Module, Wechselrichter und Montagematerialien beschaffen, die aktuell am Markt verfügbar sind. Natürlich nur zueinander passend und in hoher Qualität, aber man kann sich keine Wunschmarken zusammenbestellen. Bestimmte PV-Module, Wechselrichter und übrige Materialien sind am Markt verfügbar – nur eben nicht von jedem Hersteller.

Gibt es auch Nachteile?

Ja. Dieser Weg zum Erwerb einer PV-Anlage ist nicht für jede*n der Richtige. Denn die PV-Anlage muss ja auch noch installiert werden. Die Einkaufsgemeinschaft kann für eine günstige und schnelle Beschaffung des Materials sorgen. Um die genaue Planung, die Montage und die elektrische Installation muss sich jeder selbst kümmern. Wer da keine Lust zu hat, oder wem dazu die Fähigkeiten fehlen, der sollte diesen Weg nicht einschlagen.

Für wen eignet sich das Mitmachen bei der Einkaufsgemeinschaft?

Kleine PV-Anlagen für den Balkon mit z.B. 1-4 Modulen und Modulwechselrichtern sind relativ einfach zu installieren. Wer technisches Talent mitbringt, kommt hier auch ohne Handwerker*in sehr weit. Bis zu einer Wechselrichterleistung von 600 Watt können diese kleinen Anlagen ohne Elektriker*in angeschlossen werden.

Größere PV-Anlagen erfordern mehr Planung. Hier geht’s sicher nicht ohne fachkundige Kompetenz. Das bedeutet aber nicht, dass man eine PV-Anlage nicht komplett oder teilweise in Eigenleistung errichten kann. Die Frage ist immer: Was kann ich selbst machen bzw. wo habe ich im Freundeskreis oder in der Familie Menschen, die mir helfen können. Und wo benötige ich definitiv zusätzliche externe Unterstützung.
Externe Hilfe kann man sich aber auch dazu holen, in dem man sie individuell beauftragt. Bei der Planung helfen Solar(fach)berater*innen, bei der Installation auf Dächern unterstützen spezielle Montagefirmen oder Dachdecker*innen, bei der elektrischen Installation und dem Anschluss ans Stromnetz muss in jedem Fall ein Elektriker*in mit einbezogen werden.

Wieviel Geld lässt sich sparen?

Im Einkauf lassen sich schnell 15 bis 30% sparen. Wenn ich zusätzlich z.B. die PV-Module selbst montiere, eröffnen sich auch Einsparpotentiale bei den Montagekosten. Pauschale Aussagen sind schwierig, da jedes Projekt, jedes Dach und jede Anschlusssituation anders ist.

Gibt es weitere Vorteile?

Ja, die Geschwindigkeit, in der ich meine PV-Anlage bekomme. Es werden PV-Module und andere Komponenten gekauft, die auch schnell verfügbar sind.

Und wo liegen die Risiken?

Nicht jeder sollte auf jedes Dach klettern. Und das Hantieren mit Strom ist lebensgefährlich, sofern keine entsprechende Qualifikation vorliegt. Auch sollte man ein größeres PV-Projekt nicht ohne gute Planung starten. Sonst habe ich zwar am Ende eine PV-Anlage – bekomme sie aber nicht installiert, weil z.B. die Statik meines Daches nicht für eine PV-Anlage geeignet ist oder ein Anschluss ans Stromnetz nicht ohne weiteres möglich ist.

Michael Lülf informiert über die Einkaufsgemeinschaft für PV-Anlagen

Wie kann ich mich an der Einkaufsgemeinschaft für PV-Module beteiligen?

Auf den Green World Tour Messen informieren wir am Energiewende-Stand über die Einkaufsgemeinschaft. Dort kann man sich auch direkt registrieren. Wer es nicht zu einer der nächsten Green World Tour Messen schafft, hat auch online die Möglichkeit sich zu registrieren und seinen Bedarf zu beschreiben. Mit diesem Formular (Einkaufsgemeinschaft PV Formular) kann man sich unverbindlich anmelden und den eigenen Bedarf mitteilen.

Was passiert dann? Wie sieht der Prozess aus?

Die Autarkia Green World gGmbH sammelt die PV-Modul-Bedarfe unserer Teilnehmenden und organisiert eine Großbestellung. Bevor wir diese Bestellung aufgeben, informieren wir alle Registrierten, welche PV-Module wir bestellen wollen und was sie kosten werden. Wer dann bei der Bestellung dabei sein möchte, muss sich final entscheiden und eine Anzahlung überweisen. Ist diese zum Stichtag auf unserem Konto, ist man auch bei der Bestellung dabei. Sobald die PV-Module geliefert sind, kann die Bestellung im Lager in Gronau (Westf.) abgeholt werden. Alternativ lassen wir sie auch per Spedition zustellen und rechnen die Lieferkosten unkompliziert mit ab.

Dann benötigt man für eine PV-Anlage noch Wechselrichter, Montagematerial und je nach Wunsch vielleicht auch einen Batteriespeicher und eine Wallbox. Diese werden entweder gleich über die Großbestellung mitbestellt, oder aber, da es oft sehr unterschiedliche Komponenten sind, über den Großhandel. Aber auch hier gilt, wir bestellen Komponenten, die schnell verfügbar sind.

>> Rückfragen und ausgefüllte Formulare gerne direkt an [email protected] senden. Telefonisch sind wir unter 02562 600 22 10 zu erreichen. (ml)