Was ist The Generation Forest?

The Generation Forest haben ein nachhaltiges Forstkonzept entwickelt, durch welches der Wald einen langfristigen Wert für Mensch und Umwelt erlangt. Dazu wird in Zusammenarbeit mit den Mitgliedern der Genossenschaft Land in Panama erworben, um dort dauerhafte Generationenwälder aufzuforsten. Die Wälder werden nicht wie in Plantagen kahlgeschlagen, sondern es wird eine gesunde Mischung aus verschiedenen einheimischen Baumarten genutzt. The Generation Forest kultiviert junge und alte Bäume in einem dauerhaften System. So haben die unterschiedlichen Generationen einen positiven Effekt auf den Wald sowie auf die Tiere, die in ihm leben. Als Vorreiter des nachhaltigen Wirtschaftens gehört The Generation Forest nicht ohne Grund zu den Finalisten des Next Economy Awards im Rahmen des Deutschen Nachhaltigkeitspreis 2022.

What’s unique:

your forest

lasts forever.

The Generation Forest

 

Für neue Projekte wird zunächst ein geeignetes Land gesucht. In der Regel sind das Weideflächen, deren Produktivität so abgenommen hat, dass sich die Nutzung für Bauern kaum mehr lohnt. Nach einer  Standort- und Bodenanalyse wählt The Generation Forest eine spezielle Mischung an einheimischer Baumarten aus. Anschließend pflanzen die begeisterten Mitglieder die Bäumchen an. Später dünnen sie den Bestand aus um die besten Individuen zu fördern. Dann entnehmen die selektiv die reifen Bäume und ersetzen sie.

Vorteile des Waldkonzeptes

  1. Einheimische Baumarten: Lokale Baumarten sind optimal an die lokale Umwelt angepasst. Ihr Wachstum ist auf den meisten Böden höher als das exotischer Baumarten wie Teak oder Eukalyptus.
  2. Gesunder Mischwald: Derzeit besteht ein Portfolio aus 20 verschiedenen Baumarten. Das gibt die Möglichkeit, die beste Mischung für jedes Projekt zu nutzen.
  3. Hohe Vorteile für die Umwelt: Aufforstungen mit einheimischen Baumarten bieten einen Lebensraum für eine Vielzahl von Tieren.
  4. Langfristige Rendite: Nicht nur Mitglieder, sondern auch die kommenden Generationen profitieren von den Dauerwäldern.

The Generation Forest Gemeinschaft

Um die Aufforstung einer Generationenwaldes finanzieren zu können, hat The Generation Forest ein Geschäftsmodell entwickelt, welches es den Mitgliedern ermöglicht, ihr eigenes Kapital sinnstiftend zu investieren und damit zum weltweiten Umweltschutz beizutragen. Das nachhaltige Wirtschaftskonzept, welches Ökonomie, Ökologie und Soziales auf einzigartiger Weise miteinander verbindet, zeigt einen Weg, wie Klimaschutz und Wirtschaft sich positiv ergänzen können.

Die Generation Forest Mitglieder sind von Null bis 88 Jahren alt. Es finden sich nicht nur Studierende, Eltern, Teenager*innen, Geschäftsführer*innen, Lehrer*innen, Ökos, Traditionelle, Lkw-Fahrer*innen, Ärzt*innen, Rentner*innen, sondern auch Vereine, Stiftungen und Unternehmen. Sie kommen aus den verschiedensten Ländern und Regionen:

  • Kolumbien
  • Deutschland
  • Panama
  • Malaysien,
  • Frankreich
  • Österreich
  • Spanien
  • den USA
  • Bolivien
  • und der Schweiz.

 

Auf der Green World Tour in Berlin am 3. und 4. September und in Köln am 10. und 11. September habt ihr die Chance einen Teil der Mitglieder von The Generation Forest persönlich zu treffen. Hier erfahrt ihr alles, was ihr über die tollen Projekte wissen wollt.

(sf)