Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Urananreicherung im Münsterland und Atommüllexporte stoppen – Matthias Eickhoff

10. Oktober 2020 um 16:15 - 16:35

50 km westlich von Münster wird in der Urananreicherungsanlage Gronau Uranbrennstoff für fast jedes 10. AKW weltweit angereichert. Der Urananreicherer Urenco gehört in Deutschland zu RWE und EON – und ist zugleich der zweitgrößte Urananreicherer weltweit. Dennoch ist die Urananreicherung in Deutschland bislang vom Atomausstieg komplett ausgenommen. Auch beim eigenen Atommüll darf Urenco einen Sonderweg gehen: Große Teile des Uranmülls wurden bislang nach Russland in sog. “Geschlossene Atomstädte” gebracht – damit spart sich Urenco die teure Endlagerung in Deutschland. Matthias Eickhoff von SOFA (Sofortiger Atomausstieg) Münster informiert über die weltweite Bedeutung der Urananreicherung, die ungelöste Atommüll-Frage und die internationalen Proteste gegen die Uranmüllexporte nach Russland.

Details

Datum:
10. Oktober 2020
Zeit:
16:15 - 16:35

Veranstalter

SofA Münster
Webseite:
https://www.autarkia.info/user/sofams/

Veranstaltungsort

Saal 2